Die 10 Gebote unserer Gartenkonzeption


Jeder Garten sollte zur Umgebung, zur Hausanlage und zu den Menschen passen.


Die Harmonie eines Gartens beruht auf dem optischen Gleichgewicht des Gesamten - Beton, Pflastersteine, Pflanzen, Rasen und anderen Elementen.


Das Wohlgefühl in einem Garten folgt der vorhandenen optischen Ausgeglichenheit der geraden und geschwungenen Linien.


Die Ruhe im Garten wird geschaffen durch lang gezogene, geschwungene Linien und fließende Wuchshöhen.


Fließende Wuchshöhen und Farben bringen Verbindungen in Harmonie.


Die Begrünungskonzeption "begrenzte Wuchshöhen", "miteinander konkurrieren und sich gegenseitig ergänzen", mit dem Ziel der totalen Bodenbeschattung (kein Unkrautwuchs möglich), ist der Schlüssel zur Pflegeleichtigkeit.


Pflegeleichte vollendete Gartenanlagen ermöglichen das Funktionieren unserer Begrünungen, die nach 3 bis 4 Jahren den Boden komplett beschatten. Kein Einsatz eines Rasenkantenschneiders, keine Holzpalisaden, keine "zu groß" gewachsenen Pflanzen, usw. "Dauerhafte Gartenfreude zum Genießen".


Besonders schöne Einzelpflanzen sind nicht nur für die Gartenziele von besonderer Bedeutung, sondern die Abstimmung und Ausgewogenheit des Gesamten.


Der Pflanzen Energie-Bedarf wird gedeckt mit zu schaffenden Bodenfunktionen und Mineral -Langzeitdüngern. Dieses ist von entscheidender Bedeutung für optimales Gedeihen.


Wir schaffen mit unseren Gartengestaltungen nachhaltige Objektverbesserungen, bis zum Dreifachen unseres Aufwandes. Langjährige Wertbeständigkeit mit natürlichen Materialien (z. B. Granit und Bockhorner Klinkersteine 100 Jahre Neuwert u. ä.) bleibt unser beharrliches Ziel.



Dieses Wissen der 10 Gebote ist unser individuelles, geistiges Eigentum. Vom Grundsatz des Patentschutzes ist die widerrechtliche Verwendung dieser betriebseigenen Konzeption nicht gestattet!